dehomedenewsdefeaturesderequirements-activedegalleryaddonsdefreestuffdesupportdedownloadsdehowtobuy

Anforderungen

Aufgrund der aufwendigen 3D-Grafik und der rechenintensiven Physiksimulation ist es zwingend erforderlich, dass Ihr Computersystem die hier spezifizierten minimalen Systemvoraussetzungen erfüllt um eine realistische und flüssige Simulation zu erzielen. Bitte lesen Sie dazu auch unseren speziellen Absatz über die Verwendung einer geeigneten 3D-Grafikkarte.

Minimale Systemanforderungen

  • 100% Intel Pentium 4 oder AMD Athlon64 kompatibler Prozessor mit 1.5 Ghz
  • 256 MB RAM (512 MB RAM für Windows 2000/ XP und 1GB RAM für Windows Vista und Windows 7)
  • 2 GB freier Festplattenspeicher
  • CD-ROM Laufwerk
  • OpenGL Version 2.0 kompatible 3D-Grafikkarte mit 128MB RAM (lesen Sie bitte auch hier)
  • 100% DirectX kompatible Soundkarte
  • Windows 98SE/ME/2000/XP/Vista/7
  • Ein freier USB Anschluss sowie eine Schülerbuchse an Ihrem Sender

Empfohlene Systemanforderungen

  • Intel Pentium 4 mit 2.0 Ghz oder
    Intel Core 2 Duo mit 1.8 Ghz oder
    AMD Athlon64 / AMD Athlon X2 mit 1.8 Ghz
  • 1 GB RAM
  • OpenGL Version 2.0 kompatible 3D-Grafikkarte mit 256 MB
  • Für optimale Soundqualität empfehlen wir eine eigenständige PCI Soundkarte, z.B. Creative Audigy. Onboard Soundkarten erreichen häufig leider keine zufriedenstellende Qualität.

Unterstützte Sender

Die folgenden Sender sind standardmässig kompatibel mit dem AeroFly Professional Deluxe USB Interface und benötigen keinen speziellen Adapter:

  • Graupner (FM-314, FM-414, MC10, MC12, MC14, MC15, MC16/20, MC18, MC19, MC22, MC24)
  • Futaba (F14, FC16, FC18, FC28)
  • Multiplex (Royal Evo-7/9/12, Profi MC 3000/4000, Cockpit MM, 2020, 3030, 4040)
  • Lexors Nova 4 und Nova 6
  • HITEC
  • Sanwa
  • Robbe

Die folgenden Sender benötigen spezielle Adapter:

  • JR Sender X-347, X-387, X-388, X-756, X-3810, 652, 8103, 6102/2610, 9X/9303, 10X und Graupner MX12, MX16, MX22: Diese Sender benötigen einen 3.5mm Monostecker. Diesen Adapter erhalten Sie direkt von IKARUS (Bestellnummer 31036)
     
  • Futaba Sender 4YF, 6EX, 7C/FF7, 9C/FF9, 14MZ: Den benötigten Adapter (rechteckiger Stecker) erhalten Sie direkt von IKARUS (Bestellnummer 31036)
     
  • Futaba FX-15 und FX-18: Diese Sender benötigen einen 2.5mm Monostecker. Den Adapter erhalten Sie direkt von Robbe (Bestellnummer 1-8383 (FX))

Hinweis: Der IKARUS Adapter 31036 ist ein Kombiadapter der sowohl für Futaba Sender mit Reckteckstecker als auch für alle Graupner/JR Sender mit 3.5mm Monostecker funktioniert. Klicken Sie rechts auf das Bild für eine grössere Ansicht.

Der Adapter für die Futaba Sender FX-15 und FX-18 (mit 2.5 mm Monostecker) ist nur direkt von Robbe erhältlich.
Robbe Bestellnummer: 1-8383 (FX)

ikarus-31036sm

Für Graupner/JR und Futaba Sender

Für Futaba Fx-15 und FX-18 Sender

Hinweis zur Verwendung einer geeigneten 3D-Grafikkarte

Die Abstimmung der 3D-Grafikkarte auf den Hauptprozessor (CPU) ist der Schlüssel zu einem optimalen System. Die Verwendung einer NVIDIA GeForce MX 400 in Verbindung mit einem schnellen Pentium 4 oder AMD64 ist genauso schlecht wie die Kombination einer NVIDIA GeForce 6800 oder ATI Radeon X-800 mit einer Pentium-3 oder AMD Athlon CPU mit 1 Ghz. Beachten Sie bitte auch, dass die Menge an Speicher auf der 3D-Grafikkarte nicht zwingend gleichzusetzen ist mit Ihrer Leistung. Generell empfehlen wir lieber an der CPU zu sparen, dafür aber ein paar Euro mehr in die 3D-Karte zu investieren. Nachfolgend zwei CPU - Grafikkarten Kombinationen, die wir besonders für optimale Leistung empfehlen können und die auch preislich akzeptabel sind:

  • CPU: AMD Athlon64 3500+ oder Intel® Core 2 Duo E4300
  • 3D-Grafikkarte: NVIDIA GeForce 7600 GT oder AMD/ATI Radeon HD2600XT

Empfohlene 3D-Grafikkarten

  • * Nvidia GeForce FX (5700, 5900)
  • * Nvidia GeForce Serie 6 (6600, 6800, etc.)
  • Nvidia GeForce Go 6800 oder schneller ( spezielle Notebook Chips )
  • Nvidia GeForce Serie 7 (7600, 7800, 7900, etc.)
  • Nvidia GeForce Serie 8 (8600, 8800, etc.)
  • ATI Radeon X-Serie (X800, X850,  X1300, X1600, X1800)
  • ATI Mobility Radeon X Serie (Für AddOn 3 und 4 sind nur die schnelleren ATI/AMD 3D Chips geeignet, Minimum hier sind die X1350)

* Hinweis: Diese 3D Karten sind nicht für AddOn 3 (True Scale AddOn) und AddOn 4 (Team Edition 1) geeignet.

Die folgenden 3D-Karten sind nicht für AeroFly Pro Deluxe empfohlen oder geeignet

  • Nvidia GeForce2 / GeForce 3 / GeForce 4 Serie
  • Alle Matrox Karten (die aktuellen Matrox Karten sind nicht kompatibel mit AeroFly, da hier vermutlich noch Treiberprobleme existieren)
  • ATI XPert / ATI All In Wonder / ATI Rage
  • 3DFX Voodoo1, Voodoo2, Voodoo3, Banshee
    (Die Firma 3DFX existiert nicht mehr)
  • ATI Mobility Radeon 9xxx Serie
  • S3 Pro Savage
  • Alle Intel 3D-Grafikchips