Erfahrung mit GigaProp 6 und Pichler USB Anschlusskit.

  • Hallo Gemeinde,


    mein Sohn ist Anfänger und hat einen Domino III von Pichler mit einer Master GigaProp 6 Funkfernsteuerung mit Lehrer-/Schüler Anschluss. Sein Trainer hat ihm empfohlen mit einem USB-Anschlusskit und einem RC-Simulator mit seiner Fernsteuerung am PC zu üben um ein Gefühl dafür zu bekommen. Ich hab davon ja überhaupt keine Ahnung.


    Auf Anfrage direkt bei Pichler, ob es für die GigaProp 6 meines Sohnes ein USB-Anschlusskit für den PC gibt, mit dem man auch den RC-Simulator Aerofly fliegen kann, wurde uns das Pichler USB Anschlusskit (ArtNr C6099) empfohlen.


    Also meinem Sohn zu Weihnachten Aerofly RC7 Premium und das Pichler-USB-Anschlusskit bestellt.


    Aber leider funktioniert das nicht, da weder beim Anschlusskit, noch im Handbuch der Fernsteuerung irgendwelche Installations- / bzw. Konfigurationshinweise enthalten sind. Da wir wie bereits erwähnt hier keinerlei Erfahrung haben, wenden wir uns heute an dieses Forum.


    Mittlerweile habe ich erfahren, dass einige RC-Simulatoren nur mit ihren eigenen USB-Dongle funktionieren, ist das vielleicht bei Aerofly von Ikarus auch der Fall? Wenn ja, finde ich es schade, dass nirgends ein Hinweis auf der Homepage von Ikarus steht.


    Wer kennt sich damit aus und kann helfen?


    Vielen Dank auch im Namen meines Sohnes.

    Stebo69

  • Hallo Jürgen, vielen Dank für deine Rückmeldung.


    Doch, der Sender hat auf der Unterseite einen 4-poligen Anschluss für Lehrer / Schüler-Steuerung. Und wie bereits geschrieben, hat mir der Hersteller Pichler ja auch "sein" USB Anschlusskit" für genau diese Fernsteuerung empfohlen. Leider ist Pichler bis 07.01. geschlossen, daher kann ich dort keine Hilfe suchen. Wäre toll, wenn mein Sohn einen Teil seiner Winterferien noch für RC-Training am Laptop nutzen könnte... ;-)


    Gruß

    Stebo69

  • Sorry, aber nicht einmal im Handbuch

    http://www.pichler.de/PDF/GigaProp6

    wird das erwähnt.

    Ich will euch die Freude nicht verderben, aber wenn ich so etwas lese:

    Der GigaProp 6 Sender benötigt für den Betrieb 4 Stück AA Batterien oder Akkus

    würde ich das Ding nicht für grössere oder teure Modelle verwenden...

    Nur schon wegen möglichen Kontaktproblemen oder rasch leeren Batterien...

    Hättet ihr die Möglichkeit sich "älteren" Modellfliegern anzuschliessen?

    Gruss Jürgen

    Ergänzung: dieses Forum

    http://www.rc-network.de/forum/forum.php

    ist wohl eher für dein Problem geeignet

  • Hallo Jürgen,


    danke noch mal. Naja, wie gesagt, ich kenne mich da gar nicht aus. Die Fernsteuerung wurde schon von einem erfahrenen "Fachmann" besorgt, der sie vom Preis-/Leistungsverhältnis als ideal für Anfänger eingestuft hatte. Man weiß ja nicht, ob Sohnemann auf das Hobby anschlägt. ;-)

    Unser Trainer hat sich selbst sogar dieselbe Fernsteuerung für den Lehrer/ Schüler-Modus besorgt. Das hat bei den wenigen Flugstunden die bisher absolviert wurden, auch prima funktioniert.


    Allerdings gab es mit dem Flieger selbst von Pichler auch viele Probleme, so dass ich als Laie aufgrund meiner gemachten Erfahrungen diese Firma schon nicht mehr weiterempfehlen würde.

    (Der Flieger wurde als Ready to Fly verkauft, aber es war nicht einmal ein Empfänger dabei. Wenn man das nicht weiß, sucht man den Fehler ewig.. ;-) )


    Ich werde mein Glück mal auf dem von dir empfohlenen Forum versuchen.


    Vielen Dank

    Gruß

    Stebo69