Modifizierte Modelle crashen

  • Wenn ich ein vorhandenes Modell modifiziert habe und dieses einwandfrei funktioniert, crash es nach dem nächsten Start von RC8. Nach dem Neustart von RC8 steht das Modell auf dem Boden und das Fahrwerk bricht ab, als sei es zu schwer. Dieses Problem liess sich durch den Support leider nicht lösen. Ärgerlich, da man nach jedem Start des Simulators seine Modelle mit Expo, Motor, Skalierung und Propeller neu anpassen muss.

    Da auch die Auswahl der Flächenmodelle sehr gering ist, muss entsprechend improvisiert und mit Skalierung gearbeitet werden. Kommerziell sind keine Add-Ons verfügbar, was schade ist.

    Gibt es eine Lösung hierzu? Ich vermute dahinter einen Datenbankfehler mit einer Division durch Null. Ist der Bug bekannt?

    Bisheriger Workaround: Modelle aus dem Benutzerverzeichnis an anderem Ort sichern und diese bei Bedarf zurückkopieren. Funktioniert aber nicht immer.


    Gruss Jürgen

  • Division durch Null ist das nicht aber die zeitliche Auflösung ist eben begrenzt auf etwa 1000x pro Sekunde. Wenn leichte Teile schnell vibrieren dann kann es sein, dass die Teile numerisch explodieren.


    Welche Modelle sind denn betroffen?

    Nur um das nochmal eine klare Aussage zu bekommen: Tritt das Problem nur dann auf, wenn der Flieger erst kleiner skaliert wurde und dann abgespeichert wurde?

  • Das Problem tritt unter anderem bei den Modellen "Calmato 40" und Calmato 60 Sports" auf.

    Nachdem das Modell verkleinert wurde, tritt das Problem zunächst nicht auf. Erst nachdem das Modell gespeichert und der Simulator neu gestartet wurde, tritt das Problem manchmal nach dem zweiten oder auch erst nach dem vierten Neustart des Simulators auf.

    Insofern scheint hier eine Verfälschung der Daten des modifizierten Modells vorzuliegen. Der einzige Workaround ist bisher, nach Beendigen des Simulators eine Sicherheitskopie des neuen Modells anzulegen und im Fall des Problems wieder drüberzukopieren. Eine Lösung ist das allerdings nicht.