Posts by Fabs79

    The outer hebrides have a special place in my heart, I've been to Lewis and Harris a few years ago with my wife and though we expected the worst weather imaginable we actually had three days of sunshine there. We rented a camping pod right below the callanish stone circle and the sunset was magical. I even made some small sceneries for Prepar3d V2 with custom 3D models for the Callanish stone circle, the Carloway Broch and the Gearrannan Blackhouse village. If you're interested I could try to convert those files to Aerofly and send them to you so you could include them in your project.

    I hope the hand and finger tracking works better than leap motion did in P3D. Depending on the position of buttons it was hard to impossible to push certain buttons. Also the aircraft had to be specifically configured for the hand controls to work, some switches and levers had their functions reversed, so when you grabbed the throttle and pulled it out it would move forward instead. I gave it up and used the mouse again instead.

    Thanks for the quick reply. I will give it a go. I am right now working on a few places in New Zealand. I don't think anyone made specific AFS2 buildings for it, thus I think I'll go just with the base buildings for now.


    Kind regards, Michael

    Michael, if you need specific reference photos from New Zealand, let me know. I'll be staying there from November to January, so maybe I can help you out.

    Dann habe ich es. :)


    Hattest Du vor der Installation von Utah dort gar nichts?

    Utah wurde ursprünglich als DLC nachgeliefert genau wie Colorado. Vielleicht ist es nachträglich in das Hauptprogramm integriert worden, aber meines Wissens hat Aerofly ursprünglich nur Kalifornien, Nevada und Arizona abgedeckt, vielleicht irre ich mich aber auch, ist schon eine Weile her.

    Oder ist es bei der DVD-Version schon in der Grundinstallation enthalten? Zumindest sieht die Landschaft so aus und es gibt auch einige Flughäfen.

    Also wenn du airports wie bryce Canyon, canyonlands oder Salt Lake city in deiner map Ansicht findest hast du Utah

    Ach ja, und soweit ich weiß war auch die unglaublich gute Monument Valley Szenerie mit detaillierten Felsfirmationen, Hotelanlagen und dem Monument Valley Airport UT25 teil des Utah DLC, da bin ich mir nicht mehr ganz sicher weil das MV direkt an der Grenze zwischen Arizona und Utah liegt.

    Ich verstehe euch nicht, ihr habt so große Ansprüche aber geboten bekommen wir doch nichts außer ganz großen Texturmatsch was bei jeder Sim ausnahmslos besser ausschaut selbst bei Sims die länger als 10 Jahre zurückliegen, außer in den Gebieten der USA und den DLCs die sich wirklich sehen lassen können. Da von Ansprüchen reden empfinde ich als Hohn, ich habe doch zumindest lieber Landschaftstexturen wo man zumindest etwas erkennen kann, anstatt Matsch wo man nur zwischen Land und Wasser unterscheiden kann. Bis auch nur annähernd alle Kontinente per nachgereichten DLCs gut ausschauen, vergehen wohl noch 10 Jahre und unsere Brieftasche ist um Tausend Euro ärmer wenn ich für ein kleines Land wie die Niederlande 30 Euro zahlen muss. Kann doch nicht Sinn und Zweck sein sich selbst Landschaften mühsam zu erstellen oder herauszusuchen die dann auch noch mehrere TB auf der Festplatte verschlingen. Dann lieber Landschaften wo man genauer hinschauen muss um Sehenswürdigkeiten wieder zuerkennen als das man nichts rein gar nichts erkennt, geile Cockpits gepaart mit einer Landschaft als hätte man nur 5% Sehkraft, das geht einfach nicht in der heutigen Zeit, erinnert mich von den Landschaften an den Combat Air Patrol von 1996, der zweite Teil ist im Early Access und deren Landschaft umfasst bisher 250.000 Quadratkilometer wunderschöne und geographisch exakt modellierte Landschaft. Will auch nicht erst zig GB herunterladen um in Gebiete sofern überhaupt schon vorhanden zu fliegen, wo man was erkennen kann. Wäre der Texturmatsch nicht, dann würde ich jedem zu einer VR Brille raten nur für Aerofly FS 2

    Also ehrlich gesagt verstehe ich dich noch weniger. Ich habe immer noch keine Rechte Vorstellung davon wie du den Simulator eigentlich nutzen willst. Meiner Erfahrung nach gibt es im wesentlichen drei Gruppen von Sim Nutzern. Die einen fliegen große Airliner über weite Strecken. Für die ist ein möglichst großes Gebiet mit ausreichender Abdeckung wichtig, Detailtreue der Landschaft eher weniger bzw nur in der Nähe größerer Flughäfen weil man aus 35000 Fuß Höhe am Boden eh kaum was erkennt. Die anderen fliegen sichtflug in niedriger Höhe mit kleinen Cessna, Pipers etc oder Hubschraubern. Hier zählt jedes Detail und eine hohe Auflösung der texturen, dafür reicht ein kleineres Gebiet weil man bei 120 Knoten cruise speed eh kaum längere Strecken fliegen kann. Und die dritte Gruppe wechselt zwischen beiden Arten zu fliegen hin und her.I

    Und wie genau nutzt du den simulator? Bisher habe ich nur herausgehört dass du dir eine weltweite Abdeckung wünschst und den A320 fliegst. Hast du dich über die Abdeckung von Aerofly vorher informiert? Wird Aerofly als Simulator mit weltweiter Abdeckung beworben und du fühlst dich getäuscht? Ich wusste beim Kauf genau dass ich nicht in Hamburg, restdeutschland oder anderswo fliegen kann weil es da eben keine Szenerie für gibt. Aber die Defaultszenerie umfasst schonmal vier amerikanische Bundesstaaten und kostenlos gibt es noch Utah und Colorado in guter bis sehr guter Qualität dazu. Die schweiz habe ich im Weihnachtsabgebot für fünf oder zehn Euro gekauft und es ist zusammen mit drassaud's freeware cultivation eine der besten Szenerien die ich je in irgendeinem Simulator gesehen habe. Das von dir zitierte Combat Air Patrol Teil zwei umfasst bisher 250.000 Quadratkilometer geographisch korrekt? Also allein der oben erwähnte kostenlos verfügbare Bundesstaat Utah hat schonmal laut Google 220.000 Quadratkilometer mit einem exakten Höhenmodell und Bodentexturen in 1 m pro Pixel Auflösung und dutzende Flughäfen in teils hoher Qualität sowie hochwertige Regionen wie das Monument Valley, das in anderen Simulatoren nur als Payware von ORBX für P3D oder von Frank Dainese für Xplane akzeptabel aussieht und selbst dann noch schlechter als die kostenlose Aerofly Version. Kalifornien allein hat 423000 Quadratkilometer und Flughäfen wie KSFO oder KLAX auf einem Niveau von Payware in anderen Simulatoren, brilliante Stadtszenerien für San Francisco und Los Angeles. Wenn ich die default Abdeckung von Aerofly und die beiden kostenlosen DLC Utah und Colorado zusammennehme übersteigt die Abdeckung das von dir erwähnte Early Access Spiel locker um das sechsfache. Also wo genau ist das Problem? Hast du dich bei Combat Air Patrol Teil zwei auch schon über die fehlende weltweite Abdeckung beschwert? Oder wird die nach verlassen der Early Access Phase nachgeliefert? Das müsste ich mir dann echt mal anschauen.

    Und bevor du jetzt wieder von FlyInside und streaming von Satellitenbildern anfängst, bitte zeig mir doch mal ein FlyInside Video von San Francisco, Los Angeles, Denver, Monument Valley.... Und Vergleiche die Regionen mit denen aus Aerofly. Würde mich wirklich interessieren. Natürlich braucht man diese hohe Qualität nicht unbedingt wenn man nur in zehn Kilometer Höhe unterwegs ist aber dann ist Aerofly einfach nicht der richtige Simulator für dich und mit etwas Vorabrecherche hättest du die Enttäuschung vermeiden können und müsstest dich nicht beschweren. Lange Rede kurzer Sinn, für mich geht Qualität immer vor Quantität und eine Qualität wie in Aerofly und dessen den DLCs weltweit zu erwarten ist absolut illusorisch und gestreamte unbearbeitete Satellitenbilder von Bing mit ein paar quadratischen grauen Kästchen als Häuser drauf erfüllen meine Ansprüche und die vieler anderer eben nicht.

    Schaut euch das an, wie der über London fliegt bei Tag und dann die beleuchteten Häuser bei Nacht, da erkennt man doch was, das sind die Bing streaming Aufnahmen, da kann man doch neidisch werden. Am besten wohl FS 2 in der USA und den DLCs und für weitere Länder Kontinente FlyInside und Co.

    https://www.youtube.com/w. atch?v=oJ_vjVyoqm4

    Also zunächst mal sieht man in dem Video eindeutig 3D Gebäude und nicht nur flache photoscenery. Und es mag sein, dass es für große, touristisch relevante (Haupt) städte gute Satellitenbilder gibt aber dann hört es eben ganz schnell auch auf. Meine Heimatstadt Freiburg ziert in google satellite images eine schräg durch die Stadt laufende Linie an der der photoreale Untergrund von grünstichig nach gelbstichig wechselt, im südlichen Schwarzwald Richtung Schluchsee sind dann ein paar grellweiße Wolkenschatten im Wald und den Schluchsee selbst ziert ein fettes © Google Images 2017 oder so. Und Bing ist auch nicht besser. Übrigens überzeugt mich das von dir verlinkte Video nicht im geringsten, ich war schon zig mal in London und kann dir versichern dass die in diesem Video gezeigte Szenerie der Stadt nicht mal ansatzweise gerecht wird. Die Gebäude sind grau und langweilig und sehen britischer Architektur nicht einmal ähnlich, rund um den London City Airport fehlt das komplette finanzdistrikt mit seinen etlichen Hochhäusern, ich sehe auch nicht das dort in der Nähe liegende Olympiastadion und auch sonst nichts was auch nur im entferntesten an London erinnert außer eben der Untergrund. Und nun flieg zum Vergleich mal über San Francisco in Aerofly, am besten noch mit der kostenlos auf flight-sim.org erhältlichen cultivation von Drassaud. SO und nicht anders muß eine stadtszenerie aussehen. Und lieber habe ich ein begrenztes Gebiet in hoher Qualität als weltweiten Müll. Die Abdeckung in Aerofly ist bewusst begrenzt und der Rest der Welt existiert damit es von Usern oder third party Anbietern erweitert werden kann, es ist überhaupt nicht vorgesehen im default Zustand darüber zu fliegen, oder siehst du da irgendeinen Flughafen um den Flug zu starten? Natürlich hätte ich gerne mehr Regionen in Aerofly aber die muss man dann halt auch bereit sein zu bezahlen weil der Entwickler eben massig Arbeit darein steckt damit es eben nicht so aussieht wie in o.g. Video. Wenn du mit sowas zufrieden und glücklich bist, sei es dir unbenommen, aber die meisten haben eben andere Ansprüche. Und zum Schluss noch ein Video aus xplane, wie London aussehen sollte, damit man es auch tatsächlich als London erkennt :

    Auf der Seite im Link kann man ja Landschaften herunterladen, was ist denn der Unterschied, C = Kultivierung, P = Fotoszene, M = Masche? Z.B. steht da auch Cran Canaria und Cran Canaria Anbau und z.B. bei Germany North-East Photoscenery stehen da 7 Parts, brauche ich alle Parts oder ist pro Part ein anderes Stück Landschaft drauf, z.B. Part 1 Flensburg und Umgebung Part 2 Kiel und Umgebung? Ich brauche keine 3D Gebäude, einfache flache Bilder würden mir langen. Ach ja Hamburg und Umgebung das wäre sooooo richtig toll. Danke für eure Geduld und Mühe. https://michael-basler.net/Fli…Scenery.html#installation

    Ernsthaft? Das ist dein Anspruch an eine Szenerie? Flache Bilder ohne 3D Objekte? Am besten noch unbearbeitet von Bing oder Google gestreamt? Ich finde gerade in einer Stadt wie Hamburg machen erst die 3D Gebäude den Wiedererkennungswert der Szenerie aus, selbst die Cultivation (also standard rechteckige Gebäude ohne Bezug zur tatsächlichen Architektur) reicht hier meines Erachtens nicht, es braucht eigens erstellte Objekte wie Kirchen, windräder, markante Hochhäuser, diese sind häufig auch für den den sichtflug als Orientierung notwendig. Nicht umsonst kosten manche Payware Szenerien fast soviel wie der Simulator selbst, da stecken tausende Stunden Arbeit drin, unter anderem auch für die Nachbearbeitung grottiger Satellitenbilder. Ich persönlich bekomme Brechreiz wenn ich über blaustichige Landschaften mit aufgeklebten Wolken fliegen muss, deshalb käme für mich auch ein reines streaming von Bing oder Google nie in Frage, von der schlechten Internetverbindung hier bei uns ganz zu schweigen. Außerdem bin ich mir nicht sicher ob du verstanden hast, dass kommerzielle Anbieter für diese Streaming Dienste Lizenzgebühren bezahlen müssen und diese Kosten irgendwie wieder rein bekommen müssen. Und wenn du sagst du möchtest im A320 einfach nur eine Taste drücken und den Rest soll der Autopilot allein machen, wozu dann überhaupt einen Flugsimulator nutzen? Dann kann man auch durch google Earth scrollen. Sorry aber ich verstehe nicht ganz was du dir von dem Programm erwartet hast.

    Es ging hier nicht um hochaufgelöste Bodentexturen, zumindest sollten die nicht sooooooooooooooo Matschig sein wie sie jetzt sind, das machen X-Plane und FlyInside um Welten besser, eher jeder Flug Simulator der auf dem Markt ist macht es besser.

    Xplane benutzt als Standard landklassen, d. H. Es werden für die Landschaftsdarstellung Nutzungsdaten ausgewertet (Wald, Acker, Stadt, Dschungel, Park....) und dann texturen darauf gelegt, die dazu passen. Damit kann man aus größerer Höhe ein relativ realistisches Bild erzeugen aber es ist niemals ganz exakt. Dafür ist der Speicherplatz bedarf um ein vielfaches niedriger und häufig auch die ladezeiten kürzer. Bei Aerofly haben sich die Entwickler eben entschieden nur orthophotos bzw Satellitenbilder zu verwenden, damit bekommt man die realistischste Landschaftsdarstellung aber in hoher Qualität ist eine weltweite abdeckung zumindest heutzutage kaum möglich, außer man nutzt streaming was zumindest für mich nicht in Frage kommt mit unserem Dorfinternet hier. Außerdem gibt es sicher keinen Anbieter von orthophotos der die für kommerzielle Entwickler kostenlos zur Verfügung stellt, IPACS müsste also Lizenzgebühren zahlen und die Kosten an die Kunden weiter geben. Und wie oben schon erwähnt, unbearbeitet sehen Satellitenbilder in vielen Regionen der Erde ziemlich besch.... Aus. Wolken, Wolkenschatten, Gebäudeschatten, Schatten an Berghängen, Farbabweichungen, manchmal auch auf die Landschaft geklebte copyright Infos des providers und vieles mehr. Ich gehöre zu der Minderheit die schon immer Landklassen mit kleinen photorealen Regionen für besonders schöne oder interessante Gegenden reinen Satellitenbildern den Vorzug gegeben hat. Aerofly nutze ich in den Regionen die es in hoher Qualität abdeckt, den Rest der Welt befliege ich in P3D.

    OK Mr Rant :) Sketchup does support edge (vertex) material and coloring, on all versions since the beginning. If by "weight painting" you mean thickness of lines, it's not great but it can be done too.

    So that at least won't be an issue. now is the "black" in sketchup identified as black for aerofly, not sure, seems to work on buildings.

    If I'm not mistaken weight painting has nothing to do with visible colors on the model, it's a method of designating how much a certain vertex within a 3D model will be influenced by an action or modifier. I've seen videos where people used it to simulate how skin moves when muscles and bones beneath are moving, the vertices reacted differently (some followed the movement more than others like stiff or soft tissue) depending on which "weight" is assigned to them and the weight is shown by different colors in the modeling view. It's been awhile since I last used sketchup but I can't remember an option like that.

    Although it's good that you can do that with AC3D, it still requires users to buy a Payware modeling tool (though not as expensive as 3DS Max) and to have some knowledge how to use it. A simple flatten polygon should require no investment and modeling skills at all. As I said, as you can draw polygons in Google Earth (which is free) it would be great to have a way of importing those polygons into Aerofly and assign an elevation to them. This would only take a minute and then you could go on and place your objects on the flat ground.

    Also in your first screenshot, what is the floating white line at the intersection between the taxiway and the runway? Is that an elevation issue with a decal?

    Regarding the trees from the default vegetation, however, it is already possible in a simple way to exclude a small area without having to identify and delete the entire file and make the whole area new (it doesn't works with OSM-based cultivation-trees and objects like buildings). If you are interested I can show you how to do it.

    Yes please, by all means! I just need to remove three or four trees within the San Francisco area.

    Assuming this is true about Sketchup. Not holding you to it because I know you use 3DSMax for your work.

    I've attempted this in Sketchup but was unsuccessful. This was awhile ago, and I easily just moved on to other things.

    If anybody knows how to do this in Sketchup, it would be greatly appreciated if you could share your workflow with the Aerofly Community.

    Flattening Ground Mesh is a HUGE desire for alot of user in this SIM.

    Antoines post states that the ground poly's vertices must be painted black to appear transparent in Aerofly, which means that the 3D software you use needs to have a vertex coloring or weight painting mode. I highly doubt that the free sketchup version has this advanced feature, maybe the Payware version does. Blender is free and has many advanced features almost comparable to 3DS max but IPACS still doesn't support it with an export tool. My suggestion would be to create a tool that can read polygons from Google Earth kml files and assign an elevation to the polygon. In the freeware tool SBuilderX for FSX and P3D IIRC you could even assign an elevation to each edge of a Flatten polygon to create a sloped mesh. The next priority should be the possibility to create an exclude polygon that removes every default object in a given area so you can put your own objects on it. I'm tired of putting hours of work into a small scenery only to see default trees sticking out of the roof of my buildings and the only way to amend this is to delete a vegetation file with 100 sqkm worth of trees and completely rebuild the vegetation from scratch. It's a shame that the simulator with the most modern, best performing engine doesn't provide tools to do the most basic things in scenery development, tools which FSX had 13 years ago. Maybe the top freeware developers here on this forum could start a petition to IPACS to focus on providing these tools so that more people can create content for this platform, and I'm convinced that more content will spark more user interest in Aerofly and help improve sales. IMHO this should get priority over the next ten pages of the A320 FMC. ORBX effectively canceling their development of True Earth GB South for Aerofly should ring the alarm bells at IPACS. For me it's the beginning of the demise of a great platform and if they don't do something about it soon it won't go well.


    End of rant!