Posts by Heinz Dieter

    Hallo Jan, würde ich sehr gerne machen, nur wie?


    Da ich auch sehr viel mit dem Nvidia-Manager "spiele", gerade auch was Kontrast anbelangt, zeigt mein 4K-Monitorbild im Gegensatz zur Brille hier ein stark überzogenes Bild. Denn zwei markante Bildverschärfungen nutze ich nur für den Brilleneinsatz, denn hier passt das..


    Einen richtigen Vergleich gibt es wohl nur mit einem Video, wenn es durch die Brillengläser aufgenommen würde. Aber das übersteigt leider meine Möglichkeiten.


    Was macht Reshade in VR? Einmal die Farb- und Lichtverhältnisse, dann die zusätzliche Tiefenschärfe verbunden mit einem wesentlich stärkeren 3D-Effekt der Bodentextur, was sich gerade beim Nutzen einer "Fototapete" hier gravierend auswirkt.


    Solltest du eine Idee für mich haben, ich will es gerne versuchen.


    Gruß Dieter


    P.S. Siehe Screenshot in meinem o. a. Post - schon hier nur mit Nvidia-Systemeinstellung und StreamVR eine gut gut erhöhte Texturdarstellung.


    Nachtrag: Obiger Screenshot (Post) zeigt eine fast einheitliche Grundfarbe (graublau?). Das muss man sich jetzt in "richtigen" Farben vorstellen.

    Moin und Hallo.


    Nachdem mein Erstversuch mit ReShade in VR wie schon geschrieben leider aus mir unbekannten Gründen in die berühmte "Hose" gegangen ist, ich aber zu X-Plane-Zeiten sehr gute Erfahrungen mit dem Programm gemacht hatte, nun ein erneuter Versuch.


    Nach der Installation und jetzt perfektem Start in VR habe ich danach alle Funktionen von ReShade frei geschaltet und kann das nur so beschreiben: Who!


    Was jetzt aus der "Fototapete" an Farblichkeit, Tiefenschärfe und, und .... lässt einen vergessen, das man das nur noch durch die Brille anschaut. Kein Sweetspot stört die Sicht, die Augen nutzen jetzt den ganzen Sichtbereich der Gläser und das ohne jegliche Einschränkung der Performance. Jetzt wird durch die sehr plastische Bodendarstellung der Eindruck vermittelt, wirklich über eine echte Landschaft zu fliegen.


    Allerdings waren meine VR-Einstellungen schon auf das Maximum eingestellt - wollte ich gerne hier mit euch auch diskutieren

    aber trotz 112 Klicks war eure "Neugier" auf meine gut 10 Hauptvoraussetzungen dafür leider gleich Null. Aber ReShade hat dem jetzt noch einen drauf gesetzt!


    Einer meiner jetzigen Einstellungen in SteamVR siehe Bild.



    Gruß Dieter

    Habe alle Aerofly-Ordner nun doch gelöscht und den Simulator wieder von Steam neu installiert! Nun läuft alles wieder wie gewohnt.

    Habe es auch probiert - ReShade_Setup_4.9.1

    Aber nun startet mein VR nicht mehr, wohl auch weil ich so ziemlich alles im Spiel schon ausgereizt habe.


    Vielleicht jetzt eine blöde Frage, aber wie bekomme ich ReShade wieder vollständig aus dem Simulator gelöscht?


    Danke und mit Gruß,

    Dieter

    Hallo Para.


    Im Gegensatz zu Anderen halte nichts von der Ausrichtung nach der Frameratezahl. Solange es flüssig läuft bin ich einfach damit zu frieden, aber immer auf der Suche nach dem mehr an Darstellungstiefe!


    Es hat aber keine Verschlechterung bei mir stattgefunden und das ist das ist ja gerade das schöne am Aerofly: Für mich die beste VR Darstellung (mit Fototapete) und trotzdem ohne Stottern bei bester Flugdynamik. Habe im Aerofly alles auf Maximum, sowie in der Nvidia Systemsteuerung auch. Die Tapete von Innsbruck habe ich mir in z20 erstellt. Auch das verträgt meine i7 8700 mit der RTX 2080 Ti.


    Schöne Ostergrüße,

    Dieter

    Hallo und Moin.


    Bin ja immer auf der Suche nach Verbesserungen der Texturdarstellung in der VR Ansicht bei "Fototapeten". Die Sicht durch meine HP Reverb G2 ist nach Ausnutzung aller Funktionen mit der Nvidia Systemeinstellung schon mehr als gut, aber geht da doch noch was?


    Nach einer Diskussion mit meinem Freund und Simkollegen, u. a. über die Bedeutung des Videosignals der Grafikkarte, Monitor und Brille und der Suche im Netz für weitere Hintergrundinformationen bekam ich eine neue Idee: Wiedergabe von Videos in HDR! Warum dann nicht auch das Videosignal hier im Sim, sofern die Grafikkarte HDR auch hergibt.


    Im Netz fand ich den Hinweis auf diese Einschaltmöglichkeit von der HDR Wiedergabe. Also gleich mal ausprobiert und .............


    es ist für mich wirklich ein Ostergeschenk!


    Eine Blickklarheit, die ich bisher in VR so noch nie hatte und das mit einem zusätzlichem Bildinhalt, was dem Original sowas von nahe kommt, einfach nur noch fantastisch. Mein Screenshot (2D) von Innsbruck gibt leider das nicht so wieder, was man jetzt für einen 3D VR-Eindruck in der Brille dargestellt bekommt. Zur Nachahmung wirklich empfohlen und es macht die Texturen-Wiedergabe natürlich auch in anderen Simulatoren noch intensiver!


    Gruß Dieter


    Da bin ich wohl mal wieder auf die Werbung reingefallen!? Tolles Video, aber mit zusätzlichem Inhalt! Warum aber zeigt mir Steam nicht auch France VFR Paris zum Kauf an - rhetorische Frage!


    So, nun habe auch ich die erwartete Darstellung.


    Jetzt mache ich mich für den Stadtkern von Paris an die Erstellung einer neuen "Fototapete" in z20-Auflösung = 0,149 m/Pixel. Hoffe das dann so gut aussieht, wie mir das auch für Innsbruck schon gelungen ist. Heliflieger suchen ja immer das Besondere - Bodennähe!


    Gruß Dieter

    Hallo.


    Hatte mir gerade die france scenery gegönnt (Coronalangeweile), aber sie wird mir leider nicht optisch im Aerofly dargestellt. Sehe zwar die Flugplätze als Standortbestimmung, aber keine Texturen und auch keine Gebäude. Was mich stutzig machte war der sehr schnell durchgeführte Download.


    Vielleicht kann jemand von euch mal die automatisierte Ordnerstruktur zu meiner vergleichen und auch in die tm.log schauen.


    Danke und mit Gruß

    Dieter


    tm.log

    Hallo Schnuffelduffel,


    Als ich heute früh hier im Forum vorbeischaute, lachte mir Dein Alpen-Projekt entgegen. Ich habe es mir gleich runtergeladen, .....................

    Moin Heideflieger.


    Darf ich mal nachfragen, wo ich diese interessante Szenerie mir runterlagen kann? Habe ich da eine wichtige Information vielleicht überlesen?


    Gruß Dieter

    Another excellent job from you!

    Since I haven't been using the Aerofly for a long time, what do you use for a basic scenery? And since you are talking about an update, where can I find the "first edition"?


    Only now have I found your roller coaster and of course used it in the Innsbruck scenery. It's not just a feast for the eyes, but also a challenge for an additional landing option.



    Gruß Dieter

    Moin und Hallo Matt.


    Hast alles richtig gemacht! Einmal mit der Reverb G2 und dann die Einstellung auf Vulcan. Hierdurch hast du die größtmögliche Performancemöglichkeiten, was Brille und Aerofly mit Vulcan anbelangt.


    Mit den Einstellmöglichkeiten von der Nvidia-Systemsteuerung, OpenXR, SteamVR und der Steam Setting-Datei bekommst du schon eine gute Szeneriedarstellung.

    Es gibt aber noch weitere Möglichkeiten VR im Zusammenhang mit der G2 zu verbessern; z. B. Änderungen an der Runtime für die G2 im Registrierungseditor, aber hier ist Vorsicht geboten. Im MS Forum können diese Änderungen nachgelesen werden, diese sind brillenspezifisch und kommen daher auch für den Aerofly dann zur Anwendung. Trotz der dann sehr guten Texturdarstellung läuft der Sim auch mit dem Heli immer noch sehr sehr flüssig.


    Was (bei mir) möglich ist zeigen folgende Screenshots. Habe diese im VR Desktop-Mod gemacht, die ja den Original - VR Bildinhalt wieder geben.



    Gruß Dieter

    Hallo! Vielleicht hilft dies weiter: Meine Beobachtung nach diversen Versuche ist, dass Vulcan mit manchen Animationsdetails "überfordert" ist - warum auch immer. Wenn man die Zahl bestimmter Animationen etwas beschränkt (durch Ausprobieren), funktioniert alles andere auch unter Vulcan. Ein Beispiel: Man öffnet für Genf oder Innsbruck die jeweiligen Ordner "genevaanimation" oder "innsanimation" und entfernt alle Dateien mit "bird" im Namen (am besten in einem separaten Ordner "zwischenlagern", damit sie nicht verloren gehen). Nun sind zwar die Ornithologen unglücklich, aber zumindest sollte der Traffic funktionieren. So hat es in meinen Versuchen geklappt... :)


    Auch in den Animationen anderer Airports von brunnobellic lassen sich versuchsweise Objekte entfernen, damit die übrigen Animationen nutzbar sind.

    Danke für den Tipp, habe ich natürlich sofort ausprobiert für mein VR-Fliegen.


    Nachdem ich die Vogel-Dateien entfernt habe funktioniert "innstrafficv3" tatsächlich auch bei mir unter Vulcan und das in VR. Die beiden Flieger sind auch da aber nun kommt leider auch wieder ein aber, denn die Dynamik meiner Helisteuerung lies nun doch zu wünschen übrig.

    Habe mich dann für die Fahrzeugvariante entschieden - also Flieger- und Vogeldateien entfernt -, was jetzt im Zusammenspiel mit "instraficv2" mir etwas mehr Autobahnverkehr beschert, aber das ohne jeglichen Dynamikverlust.


    Vögel wären mir auch lieber gewesen und wie ich gerade im Post von "brunnobellic" gelesen habe, wohl auch schon in Arbeit.


    Wünsche Allen einen Guten Rutsch ins neue Jahr.

    Danke euch Allen für eure Unterstützung. Ja, es ist meine Einstellung auf Vulcan gewesen, die mir die Abstürze beschert hat.

    Mit OpenGL funktioniert die Szenerie-Erweiterung in 2D und 4K tadellos, sieht auch gut aus, aber ....


    wer mit dieser Innsbruck-Szenerie in VR fliegt und das vielleicht noch mit z19/20 Textur, sollte m. E. auf die Vulcan-Einstellung gehen, denn hier ist die Performance -"Ausbeutung" wesentlich größer als die mit OpenGL. Mit Vulcan kann im Nvidia Manager alles auf "Max" gestellt werden, was denn die Grafikkarte so hergibt. Auch auf die Einstellung von HDR muss hier nicht verzichtet werden!


    Darum habe ich schweren Herzens jetzt auf diese wirklich gute Szenerie-Erweiterung verzichtet, weil ich meine bisherige, sehr plastisch dargestellte VR-Szenerie, doch lieber so beibehalte.