admoore63 Beginner

  • Member since May 26th 2017
  • Last Activity:
Posts
31
Likes Received
29
Points
204
Profile Hits
219
  • Danke für das Tool!

  • Das ist ja schon mal super!
    Gib mir bitte eine Mailadresse, dann kann ich dir Bilder schicken.
    Hier ein Text, den ich heute geschrieben habe>


    Level 4 shows the world in 16 steps.
    So if we calculate it for level 9, we have 512 steps.
    360 degrees / 512 = 0.703125 degrees longitudinal extension per level 9 tile.
    180 degrees / 512 = 0.3515625 degrees latitudinal extension per level 9 tile.


    Torsten meinte noch, dass der Eckpunkt leicht innerhalb liegen sollte.
    Das Tile wird dann vollständig erzeugt, aber nicht mehr das außenliegende Tile.


    Karl-Heinz

    • Meine E-Mail Adresse lautet uwe@admoore.de


      Interessant: 0.3515625 ° hatte ich auch berechnet und in meinem Code verwendet. Aber es wurden dennoch masks erzeugt.


      Wahrscheinlich muss ich in der Tat ein wenig auf- bzw. abrunden. Ich werde es mal ausprobieren.


      Gute Nacht
      Uwe

  • Hallo Uwe,


    vielen Dank für dieses tolle Tool, was die Arbeit mit Geoconvert für viele User überhaupt erst möglich gemacht hat.


    Bei meinem Besuch heute bei IPACS habe ich noch einige Informationen über die aerofly tiles erhalten.
    Wenn wir im TMC bestimmte Werte der tile-Grenzen einhalten, können wir eine Vielzahl von masks vermeiden.
    Ich kann mir nun vorstellen, dass du so etwas in Geoconvert Helper gleich mitberechnen kannst.


    Hast du Interesse, dann melde dich bitte bei mir.
    Allerdings kann ich die Daten erst ab Ende nächster Woche liefern, da ich bis dahin unterwegs bin.


    Viele Grüße
    Karl-Heinz (Rodeo)
    karlheinz.roeder@googlemail.com

    • Hallo Karl-Heinz,


      den Dank gebe ich gern wieder zurück, für Dein Engagement in diesem Forum und Deine detaillierten Tutorials, ohne deren Hilfe mein Tool nicht möglich gewesen wäre.


      Mehr Informationen über die Tiles in FS 2 wären genau das , was mir noch fehlt.


      Ich habe probehalber eine Snap-Funktion programmiert, welche die Koordinaten exakt auf die Tile-Grenzen setzt.
      Allerdings gelingt mir das nur in horizontaler Ebene, hier habe ich herausgefunden, dass die Tiles jeweils 0,703125 ° breit sind und bei 0° beginnen.
      Auf vertikaler Ebene habe ich noch nicht herausgefunden, wo die Tile-Grenzen liegen, daher musste ich das Feature erst einmal wieder herausnehmen.


      Deine Informationen wären also sehr hilfreich für mich.


      Viele Grüße
      Uwe

  • Das Tool funktioniert nachdem ich die neu erstellte Scenery nach E:\Eigene Dokumente\Aerofly FS 2\scenery\images kopierte stürzt Aerofly FS2 ab.

  • Hallo Uwe,


    danke für dein GeoConvert tool. Es hilft mir als nicht Informatiker schon viel weiter. Ich habe alles so gemacht wie du beschrieben hast und es schließt auch alles mit Grün ab, bzw lädt die Daten herunter und startet dann das GeoConvert tool. Aber jetzt eine blöde Frage, wo ist die erstellte Szenerie im Aerofly? Finde an der Stelle leider nur die Default-Szenerie.


    Danke
    Luk

    • Hallo Luk,


      ich habe das Tool aus reiner Faulheit geschrieben und dachte dann, es könnte auch für andere nützlich sein ;-)
      Wenn mein GeoConvertHelper fehlerfrei durchläuft und das GeoConvert Tool beendet wurde, finden sich die erstellten Dateien unter \aerofly_fs_2_sdk_tools\aerofly_fs_2_geoconvert\scenery\images.
      Diese müssen dann noch in den Aerofly User Scenery Ordner kopiert werden, bei mir heißt er E:\Eigene Dokumente\Aerofly FS 2\scenery\images


      Viel Erfolg
      Uwe

    • Hallo Uwe,


      vielen Dank für die Hilfe =) Leider findet sich unter aerofly_fs_2_geoconvert\scenery\images nichts. Ich finde unter \aerofly_fs_2_geoconvert\input_aerial_images die erstellten Datein von FSEarth. Dein Tool nimmt diese dann auch an, aber unter images ist dann nach dem durchlaufen nichts vorhanden, hättest du da noch einen Tipp? Danke vielmals!


      Gruß
      Luk

    • Hallo Luk,


      wenn der Ordner images leer bleibt, stimmt etwas mit den inf-Dateien nicht. Ich würde noch einmal ganz von vorne anfangen und folgendermaßen vorgehen:
      1. Work Ordner von FSET komplett leeren (damit keine falschen inf-Dateien verarbeitet werden)
      2. FSET starten und Bitmaps herunterladen
      3. Die Datei 'PartialFSEarthTiles.ini' durch Drücken des Buttons "E" erzeugen
      4. GeoConvert Helper starten
      5. Source und Destination Ordner prüfen und auf "Start" drücken


      Ich hoffe das hilft ;-)


      Gruß
      Uwe

    • Hallo Uwe,


      danke danke danke =) Es funktioniert nun. Ich glaube ich depp habe den Schritt 3 ausgelassen. Jedenfalls hab ich alles gelöscht, genau wie du beschrieben hast, nun läufts, danke nochmals =)


      Andere Frage:


      Ich habe nun eine Testszenerie erstellt. Nun ist aber um diese Szenerie herum so ein verschwommenes Quadrat, was dann in die eigentliche Szenerie mündet, gehört das so, oder mach ich mal wieder etwas falsch?


      Gruß und Danke das du mir geholfen hast!


      Luk

    • Hallo Luk,


      schön, dass es jetzt klappt.


      Wie muss ich mir Dein Problem vorstellen? Könntest Du in Aerofly FS 2 einen Screenshot machen und im Forum posten oder an uwe@admoore.de schicken? Oder Du schickst mir einen Screenshot von FSET, dann kann ich versuchen, es hier mit Deinen Einstellungen zu reproduzieren.


      Es hat auf jeden Fall nichts mit meinem Tool zu tun zu haben, möglicherweise ist es ein Bug im GeoConvert Tool. Ich habe bei meinen Versuchen aber bisher keine derartigen Artefakte feststellen können.


      Gruß


      Uwe