RC7 direkt nach Install "aerofly RC 7 main executable funktioniert nicht mehr " eine seltene Ursache

  • Hallo zusammen!

    Hier im Forum bin ich neu zu Gange.

    Auch neu ist , dass ich mir das Update von AFPD auf RC7 Ultimate Anfang Feb. 21 zugelegt habe.

    Die neue Installation hat allerdings , trotz Unterstützung des Supports, dermaßen hartnäckig die Arbeit verweigert, dass ich fast dran verzweifelt bin! Weit über 2 Wochen Fehlersuche und Verbesserungsversuche gingen dafür drauf .

    Die typische Fehlermeldung kam gleich ab 1.Start : "aerofly RC 7 main executable funktioniert nicht mehr " und " ...sie werden benachrichtigt , wenn eine Lösung verfügbar ist." ...wird man natürlich nicht (..in absehbarer Zeit) - Man muss schon ein Ticket beim Support aufmachen !

    Am Ende war es eine dermaßen einfache (wenn auch sehr außergewöhnliche Fehleinstellung , wie der Support betonte), dass ich die hier nicht vorenthalten will!

    Und es sei gleich verraten, an der Systemleistung lag's nicht!


    Kurz zum System und Ausgangslage:

    HP Compaq Elite 8000 SFF , ein Desktop PC . Nicht gerade ein Gamer, nicht der Jüngste , aber sehr zuverlässig !

    mit Intel Core2 Duo CPU E8400 3 Ghz, 6 GB Arbeitsspeicher und, zunächst, eine Onboard Grafikkarte mit Intel Q45/Q43 chipsatz , WIN 7 Prof. 64Bit SP 1 drauf, ebenso neuest mögliche Treiber und Updates .

    Bildschirm: ASUS VS247 (1920x 1080 Aufl. )

    Der ältere AeroFly Prof. Deluxe und ein weiteres Konkurrenz Produkt liefen bislang problemlos darauf !


    Installation des RC7 7.5.11 von DVD war ebenfalls erfolgreich - Start wurde aber nach wenigen Sekunden mit obiger Fehlermeldung verweigert.
    Nach Rücksprache mit Support (tm.log Analyse) lag die Vermutung nahe: Die Onboard GraKa ist schuld !?


    Daher nach Abwägung aller Möglichkeiten eine

    neue Grafikkarte erfolgreich samt neuestem Treiber installiert, Typ: ASUS / Nvidia GT1030, 2GB GDDR5 . Auch kein High End aber für RC 7 reichts gut aus, kann ich nun bestätigen. ( um die 125Fps)


    Dennoch: "...main executable funktioniert nicht mehr " und dazu: der AFPD geht nun auch nicht mehr! Beide Sim bleiben auf der Suche nach Open GL Treibern hängen!
    AFPD findet kein OpenGL 2.0 mehr, der RC7 blieb ab der 2. tm.log ( die allererste log lief ein wenig länger) stets an der Zeile hängen :

    0.31-tmwinogl: initializing opengl= (glversion='1.1.0') (compiling opengl 1.1 test shader=


    GraKa hat aber Open GL von 3.0 bis 4.6 zur Verfügung. (mit Open GL Viewer getestet!)

    Dies hat etliche Versuche und Irrwege ausgelöst, warum Open GL nicht funktionieren wollte bleibt bis heute im Unklaren.


    Aussergewöhnliche Lösung: ein Tip des Supports , dass der RC7 seine Einstellungen von der Win Systemsteuerung bezieht, hat mich bewogen an ganz andere Stelle zu suchen: In der

    Systemsteuerung > Alle Systemsteuerungselemente> Anzeige> Bildschirmauflösung > erweiterte Einstellungen > PopUp, Reiter Monitor: Dieser war in der Farbtiefe auf 16Bit voreingestellt !
    Umstellung auf 32 bit (truecolor) ... Und beide Simulatoren liefen wieder!

    Ich hoffe ich kann das Bild anhängen ...


    Wie gesagt: Der Support hatte wohl noch nie so einen Fall , dass die Monitor Einstellung auf das Problem einwirkt,
    eventuell findet man die Option auch nur bei bestimmten PC-Konfigurationen so vor, aber wenn man ansonsten nicht mehr weiter kommt:

    Dieser Check ist so einfach, und der Versuch ja auch reversibel, da hoffe ich, dass es eines Tages jemandem nützt...

    Grüssle TS /schumisailor